Unser erstes Auswärtsspiel in der Saison beschert uns den ersten Sieg.

In den neuen Räumlichkeiten des Schachclubs Bobenheim-Roxheim konnten die zwei Punkte mit einem 2 1/2 : 1 1/2 Resultat mit nach Hause genommen werden. Eineinhalb Stunden haben gereicht, um den ersten Auswärtssieg in der Liga zu feiern.

 

Am ersten Brett mit Weiss konnte Peter Mikeska leider keinen Punkt verbuchen.

Mit einem unglücklichen Start ist Peter in die Partie gegangen und stellte eine Leichtfigur ein. Geschockt vom Materialverlust ergab sich ein zweiter Fehler, sein Springer wurde von einem Bauern angegriffen und hatte kein Rückzugsfeld.

 

Auch mit Schwarz gewinnt Bernd Weber sein Spiel.

Die Blitzpartie des Tages. Bernd ist ja i.d.R. ein Schnellspieler, aber bei der heutigen Partie hat er alles getoppt. Insgesamt 4 Minuten Bedenkzeit haben ihm gereicht, seinen Gegner zu besiegen. Bei ungleicher Rochade und geöffneter g-Linie konnte er zusammen mit seinem Läufer zwei Fesselungen ausnutzen, um mit Dame und Turm den gegnerischen König Matt zu setzen.

 

Andreas Weitz erzielt mit Weiss einen ungefährdeten Sieg.

Nicht ganz so schnell wie Bernd, aber nicht weniger souverän überspielte Andreas schon vom ersten Zug an seinen Gegner, nutzte auch die kleinen Ungenauigkeiten aus und gewinnt verdient die Partie.

 

Mit Madina Huseynovas Remis wird der Mannschaftssieg perfekt.

Irgendwie kam Madina nicht so ganz optimal aus der Eröffnung und musste mit Turm und Springer gegen zwei Türme kämpfen. Nach einem Turmtausch hatte sie vier Bauern als Unterstützung. Etwas unglücklich musste sie drei Bauern hergeben und man einigte sich nach 1 1/2 Stunden Kampf.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com