Unser erstes Ligaspiel gegen die stark aufgestellte dritte Mannschaft von Schifferstadt hat leider nicht das erhoffte Ergebnis gebracht. Wir mussten uns 3:5 geschlagen geben.

 

Am Spitzenbrett mit Schwarz musste Frederik Schmidt gegen Zoli Kovac antreten.

Lange Zeit ausgeglichen mit der Hoffnung auf einen Sieg, aber mindestens ein Remis, so verlief die spannende Partie. Bei einer Abtauschaktion hatte Frederik dann einen Fehler in seiner Berechnung, die ihn leider die Partie kostete.

Das zweite Brett mit Weiss war mit Ahad Huseynov besetzt, der gegen Gerd Heidemann einen Punkt nach Hause brachte.

Am dritten Brett erkämpfte Dr. Albert Schwind mit Schwarz einen Sieg gegen Jochen Stirmlinger.

Die längste Partie des Tages wurde im Endspiel entschieden.

Dr. Klaus Schmidt erreicht (nur) ein Remis mit Weiss gegen Linda Kovac.

Alle Hoffnungen, einen ganzen Punkt nach Hause zu bringen, sind im Spielverlauf dahingeschmolzen.

Ein glückliches Remis von Jörn Lenhardt mit Schwarz gegen Laura Kovac.

Dabei hat alles nach einer Niederlage ausgesehen, aber zum Ende einigte man sich friedlich.

 

Senior Helmut Frantzke verliert gegen Reiner Faulhaber mit Weiss.

Schon aus der Eröffnung heraus wurde Helmut an die Wand gespielt und konnte die drohende Niederlage nicht mehr abwenden.

 

Eine Schwarz-Niederlage von Bernhard Grosch gegen Jürgen Köchert.

Mit einer Falle hat Bernhard die Dame verloren und somit die Partie aufgeben müssen.

 

Unsere einzige echte Dame, Annette Plitzko, musste trotz hartem Kampf eine Niederlage gegen Armin Sontowski einstecken.

Gekämpft wie ein Löwe wurde am Brett mit unglücklichem Ausgang für unser Team.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com